Galerie Ostendorff

Die Galerie Ostendorff, gegründet 1989, zeigt in Neuenheim Malerei, Grafik, Skulpturen und Objekte von Künstlern der klassischen Moderne bis zur heutigen Avantgarde. Im 24. Jahr ihres Bestehens zeigt die Galerie eine Ausstellung mit Bildern der „Sehnsucht“: „… kennst du das Land, wo die Zitronen blühen?“ Die Sehnsucht nach Sonne und dem Licht und der Wärme des Südens hat schon seit jeher die Phantasie von Künstlern aller Gattungen angeregt, hat Dichter zu Poesie und Maler zu Gemälden inspiriert. Robert Arato lebt mittlerweile auf Ibiza, wo seine meditativen Meereslandschaften in Öl entstehen. Auch die Landschaften von Katja Hess entstehen nach realen Vorbildern, es sind erlebte Gefühle in der Natur, die auf Leinwand umgesetzt werden. Andere Künstler, wie zum Beispiel Leander, lassen ihre utopischen Landschaften in ihrer Phantasie erblühen und verbildlichen nicht nur unsere Sehnsucht nach dem intensiven Blau des Südens, sondern auch nach Welten voller natürlicher Glückseligkeit in paradiesischer Unschuld, fern der Wirklichkeit. Pascale Hussong-Renz hat das Thema in ihren gekonnt komponierten Materialcollagen in pastelligen Farben umgesetzt, sie verzichtet in ihren imaginären Landschaften konsequent auf Perspektive und realistische Farbwelten. Petra Kaluza entwirft ihre fröhlichen Bilder am Computer und setzt sie dann auf Leinwand um, ihre phantasievollen Bildwelten erinnern an die sonnigen Poolbilder von David Hockney. Birgit Herberg-Jochum lässt auf ihren bestickten, transparenten Leinwänden in gewohnt lockerem Strich Phantasieblumen erblühen und die Zitronen reifen, die schon damals Goethes Sehnsucht entfacht haben.

Web: http://galerie-ostendorff.de