Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz präsentiert einen Konzertabend in drei Teilen. Der Programm­ablauf skizziert eine Musikerlaufbahn mit all ihren Stationen: Angefangen vom Instrumentalunterricht in der Musikschule bis hin zur Tätigkeit als Orchestermusiker zeigen die musikalischen Darbietungen die facettenreiche Vielfalt des Musikerberufs. Unterschiedliche Besetzungen führen die Besucher durch Epochen und Stilrichtungen, so dass klassisch-innige Momente sie verzaubern und „rockige“ Sounds sie mitreißen werden.

Web: http://staatsphilharmonie.de

Veranstaltungen:

  • „Konzert von Kindern – für Kinder“ (18 - 19.15 Uhr)
    18 Uhr: „Aller Anfang ist schön …!!!“ – Auf der Bühne steht die Suzuki-Violingruppe Mannheim. Unter der Leitung von Janine Zillmann spielen 13 kleine Geigenvirtuosen im Alter von vier bis acht Jahren Lieder wie „Hänschen klein“ oder „Fuchs du hast die Gans gestohlen“. 18.30 Uhr: „Philharmonischer Nachwuchs“ Zu hören sind klassische Werke von Richard Wagner, Wolfgang Amadeus Mozart und anderen Komponisten. 19.15 Uhr: „Los Pantolores“ Die Karlsruher Salsa-Band präsentiert afro-kubanische Stile und mitreißende Rhythmen.
  • „Die Akademie LUMA 2020“ (20 Uhr)
    Akademisten der LUMA spielen Antonin Dvorˇáks Quintett G-Dur op. 77
  • „Die Orchestermusiker“ (20.45 - 0 Uhr)
    20.45 Uhr: Fazil Say „Cleopatra“ (Aniko Szathmáry, Violine) 21 Uhr: Das TonTrio spielt Klavierwerke von Haydn und Brahms 21.30 Uhr: Das Blechbläserquintett FÜNF IM QUADRAT spielt Werke von Victor Ewald und Leonard Bernstein 22 Uhr: Das Schira Streichquartett spielt Joseph Haydn 22.30 Uhr: Solisten der Deutschen Staatsphilharmonie spielen Franz Schuberts Oktett in F-Dur, D 803 23.30 Uhr: Jochen Keller Jazz Kwartett