Synagoge

Synagoge

GastronomieBedingt Barrierefrei

Rabbiner-Grünewald-Platz/ F3

Dieses Museum zum Nachtplaner hinzufügen

Mit dem Bau ihres Gemeindezentrums und der Synagoge in F3 ist die Jüdische Gemeinde 1987 an ihren angestammten Platz zurückgekehrt. Das Gebäude, das zu den schönsten Synagogen-Neubauten in Deutschland gehört, kann man in der Langen Nacht bei Führungen kennenlernen. Effi Haas wird israelisches Holz-Kunsthandwerk aus ihrem Geschäft „Kakadu“ präsentieren. Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) stellen sich und ihre Aktivitäten vor. Esther Graf bietet Kalligrafie an und Manja Altenburg ist mit israelischem Tanz vertreten. Außerdem ist unter dem Titel „AKIM Jerusalem“ Malerei von behinderten Menschen zu sehen. An einem Büchertisch kann man sich über die Werke Volker Kellers und über jüdische Kochbücher informieren. Und wer eine Verschnaufpause braucht: Auch das Café Schalom hat in dieser Nacht geöffnet.

Web: http://jgm-net.de