Reiss-Engelhorn-Museen – Museum Bassermannhaus für Musik und Kunst

In der Ausstellung „Miroslav Tichý: Stadt der Frauen“ stellt die Galerie Zephyr das Leben und Werk von Miroslav Tichý dar. Der tschechische Künstler (1926 bis 2011) hatte über­wiegend heimlich seit den 1950er Jahren in einer tschechischen Kleinstadt Frauen jeden Alters und jeder Statur fotografiert. Wie ein Komet erschien er 2004 mit seinen Arbeiten am Kunsthimmel. Die Ausstellung recherchiert sein Leben und seine Kunst mithilfe gesicherter Quellen und Berichten unabhängiger Zeitzeugen. Sie untersucht anhand etwa 140 überwiegend ungezeigter Werke aus Deutschland, der Schweiz und Tsche­chien die kunsthistorische Rezeption und ästhetische Strahlkraft des Phänomens Miroslav Tichý.

Web: www.rem-mannheim.de

Veranstaltungen:

  • Interaktive Kurzführungen für Kinder und Workshops mit einer indonesischen Künstlerin (17 - 20 Uhr)