Historische Straßenbahn

In der Langen Nacht wird Nahverkehrsgeschichte erfahrbar. Als Museen auf Schienen bringen historische Straßenbahnen aus den Beständen der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV), der Bahnfreunde Rhein-Neckar-Pfalz und der Interessengemeinschaft Nahverkehr-Rhein-Neckar (IGN) die Besucher bequem und stilvoll durch die Innenstadt. Mit dabei unter anderem: der RHB 1122 von 1938, der Triebwagen 80 (Baujahr 1956) und der TW 71. Highlights sind die Fahrten mit dem „Salonwagen“, einem OEG-Zug aus dem Jahr 1928, und dem „Sixty“, dem Triebwagen 81, in dem der Spirit der 60er Jahre spürbar wird. In beiden Fahrzeugen sorgt Livemusik für stimmungsvolle Untermalung. Die Bahnen bedienen im Zwölfminutentakt alle Haltestellen zwischen Hauptbahnhof, Schloss, Paradeplatz, Gewerkschaftshaus und Rosengarten. Der TW 71 und der „Sixty“ fahren in der Gegenrichtung und halten zusätzlich an MVV-Hochhaus, Dalbergstraße, Rheinstraße und Rathaus.