Friedenskirche

Mitten in der Schwetzingerstadt wurde 1904 der Grundstein für die Friedenskirche gelegt. 1943 wurde die Kirche bei Luftangriffen zerstört und in der Nachkriegszeit wieder aufgebaut. Der zweischiffige Kirchenraum bietet 1.100 Plätze und besticht durch seine außergewöhnliche Akustik, das Altarbild von Karl Rödel sowie die kunstvoll gestaltete Fensterrosette.

Web: http://friedenskirche-mannheim.de

Veranstaltungen:

  • „Black & white at Midnight“ (23 Uhr)
    – Elke Voelker, Orgel
  • „Praise his holy name“ (20, 21 Uhr)
    – Gospelchor Ephata und Combo, Leitung: Maria Karb
  • „4 keen guys“ (22 Uhr)
    – Das preisgekrönte Bläserensemble „Brass Cats“