Universität Mannheim

Neue Trends entwickeln sich bekanntlich in Mannheims kreativer Szene besonders gut. Der Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano und der Maler und Bildhauer Thomas Kaufmann wollen ihre Kunst nicht mehr länger nur auf altbewährte Weise unter die Leute bringen. Im Frühjahr letzten Jahres reifte die Idee, ihre beiden Leidenschaften – Kunst und Kulinarik – zu kombinieren und damit ins Pizzageschäft einzusteigen. Doch Toscano und Kaufmann geben sich natürlich nicht mit dem Eigenbau eines originalgetreuen holzbefeuerten Pizzaofens zufrieden oder mit der Herstellung von frischen Pizzen nach Toscanos Familienrezept: Da das Auge bekanntlich immer mitisst und man es bei „PizzArt“ mit pizzabackenden Künstlern zu tun hat, werden die Pizzaschachteln als Kunstobjekte in Szene gesetzt. Es zieren beispielsweise Kaugummiautomaten (aus Toscanos Projekt „Kaugummiautomaten & Pistolen“), Leonardo da Vincis vitruvianischer Mensch mit E-Gitarre, Porträts, Straßenzüge oder das Haustier die Cover der Pizzaschachteln. So entstehen nicht nur kulinarische Gaumenfreuden in Form von Miniaturpizzen, sondern kleine Kunstwerke zum Mit-nach-Hause-Nehmen. Ganz nach dem Motto der Künstler: artige Pizza, holzofig gebacken und kunstvoll verpackt! In der Langen Nacht nehmen sich die beiden Künstler die Universität im Schloss Mannheim als Motiv vor. Man darf also gespannt sein auf die fotografische, malerische und grafische Interpretation des Campus­lebens auf den Pizzakartons. Die Ausstellung hierzu ist in den Katakomben zu erleben – neben gemütlicher Musik, Sitzmöglichkeiten und warmen und kalten Getränken. Wie soll es anders sein: Im Ehrenhof wird die Pizza gebacken!