Freie Kunstakademie

Das fast 100 Jahre alte Mannheimer Herschelbad, dessen Fassade in neuem Glanz prunkt, beherbergt seit langem neben Schwimmhallen und Saunen auch die 1985 gegründete Freie Kunstakademie Mannheim. In sieben Semestern Kunststudium können die Studierenden ein Diplom und seit 2008 auch eine Zusatzqualifikation in Kunstpädagogik erwerben. Zu den Dozenten gehören viele renommierte Künstler und Kunsthistoriker aus der Rhein-Neckar-Region, die in allen Disziplinen zu Hause sind und sich in sämtlichen Fragen der Kunstentstehung und Kunstvermittlung auskennen. Außerdem betreibt die Akademie eine Jugendkunstschule, in der die kreative Wahrnehmungsfähigkeit Jugendlicher geschult wird, wobei sie ein breites Spektrum an künstlerischen Ausdrucksformen erproben können. Im Erwachsenenkolleg haben kunst­interessierte Erwachsene vielfältige Möglichkeiten, sich mit den Grundlagen des künstlerischen Arbeitens vertraut zu machen. Anlässlich der Langen Nacht werden die Klassen des dritten und fünften Semesters des Hauptstudiums Bildende Kunst den Besuchern anhand eigener Arbeiten speziell ihr Spannungsverhältnis zur Ateliersituation vorführen, von dem wohl jeder Künstler auf der Welt eine ganz eigene Geschichte erzählen kann: Denn das Atelier ist einerseits der Ort der Entstehung eines Kunstwerkes.
Andererseits ist es aber auch der Platz des Ringens mit sich und der schöpferischen Kraft sowie des Scheiterns. Und in der Akademie dient es gleichzeitig auch als Ort der Kommunikation und ist so etwas wie ihre Keimzelle. Weitere Schwerpunkte des Abends werden Video­kunst und Kunst aus der Spray­dose sein, die ebenfalls in jüngster Zeit an der Freien Kunstakademie entstanden sind.